Da lacht die Sonne - Solaranlagen

Das Prinzip ist ganz einfach: Sie stellen Ihr Dach zur Verfügung und produzieren durch die Kraft der Sonne selbst Energie. Diese können Sie für Ihren eigenen Bedarf verwenden, abspeichern oder ins öffentliche Stromnetz einspeisen.

So haben Sie immer umweltschonenden und kostengünstigen Strom – auch wenn die Sonne gerade Ihre Kräfte schont.

Wir planen die richtige Solaranlage anhand Ihrer Kapazität für die Module bzw. anhand der benötigten Energie. Dabei spielen Größe, die Neigung und Ausrichtung des Daches und die Größe des zu versorgenden Objektes eine große Rolle. Sie müssen ausschließlich entscheiden, wofür Sie Ihre Solaranlage benötigen: für Solarstrom oder Solarwärme.

Thermische Solaranlagen beliefern Haushalte mit Wärmeenergie in einem geringen Temperaturbereich. Mehr Leistung für große Objekte bieten hingegen thermische Solarkraftwerke. Elektrischer Strom wird über Photovoltaikanlagen gewonnen, der selbst genutzt und ins öffentliche Netz eingespeist werden kann.

Zur Gewinnung von elektrischer Energie und Wärme können ebenfalls Blockheizkraftwerke verwendet werden. Sie benötigen einen Verbrennungsmotor, Gasturbinen oder Stirlingmotoren zur Stromerzeugung.

Wir stehen Ihnen für die Planung der optimalen Energiegewinnung als Experten zur Seite und wägen genau ab, ob Sie eine Solaranlage oder ein BHKW nutzen können.

Thermische Solaranlagen:
Dazu gehören Sonnenkollektoren und Vakuumröhrenkollektoren. Sie reichen aus um Trinkwasser zum Duschen und Baden zu erwärmen oder Raumheizungen zu versorgen.

Photovoltaikanlagen:
Sie verwandeln die Sonnenenergie nahezu direkt in elektrischen Strom um. Dabei trennen Solarzellen die Sonnenstrahlen in positive und negative Ladungen.